Morgenspaziergang 6.5.2018

Für diesen Morgenspaziergang stimmt der Titel nicht ganz. Warum?
Der 6.5. war der dritte und letzte Tag der Aktion „Stunde der Gartenvögel“ und deshalb widmeten die NVA-TeilnehmerInnen sich ganz dieser Aktion. Beim Treffen im Dorf um 08.00h wurden die Anwesenden in drei Gruppen aufgeteilt. Die drei Beobachtungsorte waren der Friedhof, die Wegkreuzung Pastorenweg/Kürzelängeweg und der Obertorweg. Die Aufgabe war, für jede Vogelart die höchste Anzahl gleichzeitig beobachteter Individuen zu notieren. Die Erfassungszeit zwischen 09.00 und 10.00h war, wie sich herausstellte, eine eher wenig aktive Zeit. Wir konnten aber folgende Vogelarten notieren: Hausrotschwanz, Kohlmeise, Blaumeise, Mehlschwalbe, Türkentaube, Ringeltaube, Rotkehlchen, Amsel, Star, Grünfink, Elster, Mönchsgrasmücke, Haussperling, Sperber, Rotmilan, Schwarzmilan, Eichelhäher, Grünspecht, Goldammer, Rabenkrähe, Saatkrähe. Nur gehört wurden Zaunkönig und Zilpzalp.

Die Resultate gingen online an den Schweizer Vogelschutz (SVS) – BirdLife.

Anschliessend trafen wir uns wie üblich in der Vereinshütte, sie war wunderschön mit Frühlingsblumen dekoriert, zum Austausch und gemütlichen Zusammensein.

 

UB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.